BIODIVERSITÄT IM ZOOPARC DE BEAUVAL

Wissenschaft und Natur

Seit 2017 haben Löwen, Afrikanische Wildhunde und Erdmännchen im ZooParc Beauval ein eigenes Naturgehege

Yuan Meng, das Panda-Baby, der Star des ZooParc de Beauval © Beauval

Der größte zoologische Garten Frankreichs

Seit seiner Eröffnung vor mehr als 35 Jahren hat sich der ZooParc Beauval immer wieder vergrößert und ist heute mit 10 000 Tieren und 600 Arten der größte zoologische Garten Frankreichs. Er ist einer der meistbesuchten Touristenattraktionen im Tal der Loire.

Es gibt hier Tierarten, die wohlbekannt und beliebt sind, wie Rhinozerosse und Orang-Utans oder die großen Raubkatzen – darunter vor allem weiße Tiger. Es gibt aber auch weit seltenere Tiere – Rundschwanzseekühe oder das einzige Panda-Pärchen Frankreichs, das am 4. August 2017 sogar einem mit Spannung erwarteten Baby das Leben schenkte: Yuan Meng!

In dem beeindruckenden 35 Hektar großen Gebiet können die Tiere in ihrer mit großer Sorgfalt nachgebildeten natürlichen Umgebung bobachtet werden, wie zum Beispiel im 2017 eröffneten Land der Löwen. Dieser neue Lebensraum über 5 300m² wurde angelegt, um den königlichen Raubkatzen eine wahre afrikanische Savannenlandschaft zu bieten.

Innerhalb dieses mit Akazien, Palmen und Dickblattgewächsen bepflanzten Gebiets können sich das Löwenpärchen und seine drei Jungen frei bewegen. Sie teilen ihr Habitat mit Afrikanischen Wildhunden, einer Gruppe Erdmännchen und seltsamen Nacktmulls. Ein von einem Wasserfall gespeister See bildet eine für die Tiere wie auch die Zuschauer angenehme natürliche Grenze. Ein Tunnel ermöglicht es den Zoobesuchern, den Tieren ohne Risiko ganz nah zu kommen.

Koalas in Beauval. © ZooParc de Beauval

Animationen im Zoo

Zusätzlich zu den Glashäusern, Becken und Waldgebieten, in denen Koalas, Schneeleoparden und Chamäleons zu sehen sind, bietet der ZooParc de Beauval täglich noch zehn Animationen, um den großen und kleinen Besuchern seine Bewohner aus aller Herren Länder vorzustellen: Pinguine, Gorillas, Nilpferde …

Besonders zwei Vorstellungen sind magisch … Jeden Tag kann man die Kunststücke der verspielten Robben in “L’Odyssée des Lions de Mer” und ein atemberaubendes Ballet der Vögel in “Les Maîtres des Airs” bewundern. In einer halbkreisförmigen Theateranlage mit 3000 Plätzen mitten im Grünen können die staunenden Zuschauer den Tanz in der Luft von 400 Vögeln – darunter Pelikane, Störche, Ibisse und majestätische Raubvögel – mitverfolgen.

Um die verschiedenen Lebensräume im ZooParc in gebührender Weise zu besichtigen, ist es ratsam, sich zwei Tage vorzunehmen. Der ZooParc de Beauval ist auch ein weltweit wichtiger Ort der Biodiversität und hat wesentliche Bedeutung für die Aufklärung und Erziehung der Öffentlichkeit. In diesem Sinn bietet er allen Wissbegierigen Information über die Arten, die ihn bevölkern, und bietet Workshops und Aktivitäten. Sie können sogar Pate Ihres Lieblingstiers werden - oder Tierpfleger für einen Tag!

Webseite des ZooParc de Beauval